Thüringer Mühlenradweg

Einführung

Der Thüringer Mühlenradweg ist ein Rundweg und ideal geeignet um an zwei oder drei Tagen befahren zu werden. Der Thüringer Mühlenradweg verbindet drei Mühltäler mit über 25, meist ehemaligen, Wassermühlen miteinander. Die Mühlen befinden sich abseits der Ortschaften an den wasserreichen Bächen der Waldtäler. Manche Mühlen mahlen auch noch wie schon vor Jahrhunderten – die meisten Mühlen aber sind bewirtschaftet und laden zu Rast und Erholung ein.

Beschilderung Mühlenradweg  Mühlenradweg

Beschreibung

Als Rundwanderweg kann der Radweg ab jeder Stelle befahren werden. Nach ca. 80 Kilometern ist der Radler wieder am Startpunkt. Der Thüringer Mühlenradweg verläuft zum Teil parallel mit dem Saaleradwanderweg und dem Fernradweg Thüringer Städtekette.

Da der Radweg fast immer entlang von Bächen führt sind die Steigungen moderat. Die naturnahe Routenführung, die vielen Einkehr- und Rastmöglichkeiten und die wenigen Abschnitte auf befahrenen Straßen machen den Thüringer Mühlenradweg zum idealen Familienausflugsziel.

Streckeninformation

Länge

80 km

Profil

 

Beschilderung

Etappen

Jena, Stadtroda, Hermsdorf, Bad Klosterlausnitz, Eisenberg, Bürgel

Banhöfe entlang der Strecke

Jena, Stadtroda, Hermsdorf,

Amtsschreibermühle

Froschmühle

Meuschkensmühle

Naupoldsmühle

Robertsmühle mit Mühlen-Miniaturpark

Entlang des Radweges finden Sie liebevolle Gasthöfe und bewirtschaftete Mühlen.

Informationen:
Ihr Ansprechpartner:

ServiceCenter Saaleland
Frau Felicitas Löther

Tel: 036601 - 905200
Fax: 036601 - 905201

Unterkunftssuche 

Reiseziel bzw. Unterkunftsname:


ODER

Anreisetag:
---->

Abreisetage:
---->