Kanu- & Schlauchboottouren

IMG 8366Tourbeginn in Jena

Wer eine Kanu- oder Schlauchboottour unternimmt, kann die Welt aus einer ganz neuen Perspektive entdecken. Inmitten der Natur nimmt man die Umwelt mit allen Sinnen wahr, kann entspannen, die Gedanken treiben lassen und neue Kräfte tanken.

So auch Josephine Markwitz, die wir bei Ihrer Paddeltour mit Freunden auf der Saale begleiten durften.

 

" Bei einer Paddeltour entdecken wir die abwechslungsreiche Auen- und Flusslandschaft der Saale aus einem ganz neuen Blickwinkel. Entlang ihres gesamten Flusslaufes bieten sich ideale Bedingungen für kurze oder auch ausgedehnte Kanutouren.
Nach einer fachkundigen Einweisung durch unseren Tourenguide über die Besonderheiten der Kanuetappe nehmen wir unsere Ausrüstung im Empfang. Wir starten am Gries in der Universitätsstadt Jena und lassen uns zunächst entlang der imposanten Brücken der Stadt treiben. Am Wehr in Porstendorf teilt sich die Saale und umfließt die Rabeninsel. Ein Campingplatz mit Biergarten lädt zum Verweilen ein. Im Folgenden wechseln liebliche Talabschnitte mit schroffen Muschelkalkfelsen. (...)"


" (...) Von den Dornburger Schlössern nach Camburg
Wir paddeln unterhalb der eindrucksvollen Dornburger Schlösser. Aufgereiht wie Perlen grüßen erst das Renaissanceschloss, dann das Rokokoschloss und auch das Alte Schloss den Wasserwanderer. Von hier oben schaute schon Goethe auf die Saale. Wir verlassen die Saale hier für einen kurzen Aufstieg und genießen die herrliche Aussicht über das saftig-grüne Tal und die fruchtbaren Weinberge.
Zurück im Boot wird das Saaletal nun deutlich enger. Eine moderne Wasserkraftanlage in Döbritschen muss umtragen werden. Im Anschluss erholen wir uns auf dem malerisch gelegenen Rastplatz von unserem Abenteuer bevor wenige Flusswindungen weiter der weiße Bergfried der alten Handelsstadt Camburg das Ende dieser Etappe ankündigt.


Genusspaddeln entlang der Weinberge
Muschelkalkfelsen und Weinberge begleiten uns auch weiter. Immer wieder ermöglichen Rastplätze direkt am Ufer den Landgang mitten in der Natur. Zwischen Kaatschen und Großheringen ist die Natur besonders schön. Eisvögelkolonien finden hier ihren Platz.
Im Weindorf Kaatschen befindet sich hinter der romantischen Saalebrücke das Weingut Zahn, welches zu Weinen aus eigener Herstellung und regionalen Speisen einlädt. Oberhalb des Ortes kann ein kleiner Weinlehrpfad begangen werden.
Nur wenige hundert Meter weiter flussabwärts in Großheringen mündet die Ilm in die Saale. Hier verlässt die Saale Thüringen und wendet sich nach Osten, die Burg Saaleck und die Rudelsburg thronen von hier sichtbar auf ihren Felsen und rahmen diese eindrucksvolle Kulisse.
Doch wir beenden unsere Tour in Kaatschen. Im Weingut Zahn haben wir einen Picknickkorb bestellt, den wir uns nun inmitten der Reben im Weinberg schmecken lassen. Von hier werden wir mit einem atemberaubenden Blick über das weite Saaletal belohnt. Nach der absolvierten Paddeltour schmeckt der Saale-Unstrut-Wein gleich doppelt so gut. Ausgiebig gestärkt zurück an der Saale empfängt uns der freundliche Guide, der uns samt Kanus wieder nach Jena transportiert.

Ihre Josephine Markwitz aus Naumburg

 

Informationen:
Ihr Ansprechpartner:

ServiceCenter Saaleland
Frau Felicitas Löther

Tel: 036601 - 905200
Fax: 036601 - 905201

Unterkunftssuche 

Reiseziel bzw. Unterkunftsname:


ODER

Anreisetag:
---->

Abreisetage:
---->