Leuchtenburg

Einführung

Anmutig schön erhebt sich die Leuchtenburg auf einem Bergkegel 400 m über dem romantischem Saaletal. Schon aus weiter Ferne wird die Leuchtenburg sichtbar. Mit ihrer fast vollständig erhaltenen Anlage aus doppelten Mauern, Wallgräben und Wehrtürmen zählt sie zu einer der faszinierendsten Höhenburgen Deutschlands und darf sich zu Recht mit dem klangvollen Beinamen »Königin der Saale« schmücken.

Leuchtenburg bei NachteinbruchLeuchtenburg in der Abenddämmerung Leuchtenburg Blick nach außenPanoramafenster im Besucherzentrum

Seit ihrer ersten urkundlichen Erwähnung im Jahr 1221 sah die Burg viele verschiedene Burgherren kommen und gehen. So diente sie in den Jahren 1396 bis 1702 als fürstliches Amt und oberste Gerichtsbehörde. Mit der Verlegung des Amtes nach Kahla wurde die Anlage dann bis 1871 als Zucht-, Armen- und Irrenhaus genutzt. Ein Teil der Leuchtenburg diente vorübergehend als Hotel (1873–1951) sowie von 1951 bis 1997 als Jugendherberge.

Heute erkundet man auf Führungen unter fachkundiger Leitung von Kurfürstin Sybille das Burgverlies, bewundert Rüstungen, Lanzen und Kanonen und entdeckt kostbare Porzellanschätze.

Burggeschichte

800 Jahre Buggeschichte warten darauf, erkundet und Leuchtenburg KerkerKerker der Leuchtenburgentdeckt zu werden. Sie erfahren mehr von den früheren Burgbesitzern aus dem Hause Lobdeburg, Schwarzburg und Wettin und sehen den berühmten Tautenburger Mahlschatz. Im Marterturm erwartet den Gast eine spannende Ausstellung zur mittelalterlichen Gerichtsbarkeit. Sprechende Steine an den Turminnenwänden berichten vom Schicksal der Häftlinge. Mit 80 m Tiefe gehört der Leuchtenburger Brunnen zu den tiefsten in Thüringen. Im Tretrad kann man am eigenen Leibe erfahren, wie mühsam es war, das Wasser nach oben zu bringen.


Gefühle von Freiheit und unstillbar freudigem Lebensdurst dominierten die deutsche Jugendbewegung ab 1913. Die Leuchtenburg war vor 100 Jahren deutschlandweit einer der wichtigsten Orte dieser Strömung. Unter anderem werden der charismatische Anführer Muck Lamberty und seine Neue Schar auf der Leuchtenburg in einer eindrucksvollen Fotodokumentation präsentiert.

Porzellanwelten

Kostbar, rätselhaft, mythenumwoben. Im April Leuchtenburg PorzellanweltenPorzellanwelteneröffneten die Porzellanwelten Leuchtenburg: Sie schicken den Besucher auf eine sinnliche Reise und erzählen ihm spannende Geschichten ums Porzellan. Er reist in ferne Länder, bestaunt Wunderkammern, experimentiert in einer Alchimistenküche und nimmt Platz an reich dekorierter fürstlicher Tafel. 350 kostbare Exponate werden hier innovativ inszeniert und lassen faszinierende Raumeindrücke entstehen. Die Porzellanwelten verändern das Gesicht der Leuchtenburg stetig; Moderne Architektur wächst zwischen historischen Gemäuern.


In der Sonderausstellung "Die Wanli Expedition. Weißes Gold vom Meeresgrund" trifft Abenteuer auf Wissenschaft und es präsentieren sich in einer einzigartigen Inszenierung versunkene Schätze und sagenhafte Kostbarkeiten aus den Tiefen des Ozeans: Wertvollstes Porzellan erblickt das Tageslicht.


Drei Jahrhunderte Altthüringer Porzellanherstellung dokumentieren wir in einer sehenswerten Sammlung in modernen Schaumagazinen. Die Leuchtenburg verfügt über eine der umfangreichsten Sammlungen. Eine Besonderheit dabei: Porzellanstücke, die die Leuchtenburg als Bodenmarke haben.

Leuchtenburg

Seitenroda, Dorfstraße 100
Tel. 036424 71330
www.leuchtenburg.de

Öffnungszeiten:
Mo - So 9 - 19 Uhr (Apr - Okt)
Mo - So 10 - 17 Uhr (Nov - Mrz)

Führungen:
Sa & So zwischen 11 - 18 Uhr
Mo - Fr nach Anmeldung

Mittelalterspektakel zu Ostern
Sommerklänge auf der Leuchtenburg
Ökumenischer Kreuzweg zur Leuchtenburg
Tag des Thüringer Porzellans

Für Rollstuhlfaher eingeschränkt zugänglich.
Aufzug für Rollstuhlfaher vorhanden.
WC für Rollstuhlfaher voll zugänglich.
Behindertenparkplätze sind vorhanden.

Informationen:
Ihr Ansprechpartner:

ServiceCenter Saaleland
Frau Gabriele Opitz

Tel: 036601 - 905200
Fax: 036601 - 905201

Unterkunftssuche 

Reiseziel bzw. Unterkunftsname:


ODER

Anreisetag:
---->

Abreisetage:
---->